Neues Reifenprofil-Konzept revolutioniert den Fahrkomfort

ContiSilent und Pirelli Noise Cancelling System, so heißen die beiden innovativen Reifen-Technologien, die das Fahrgeräusch im Innenraum deutlich reduzieren – und so für mehr Wohlbefinden bei den Insassen sorgen. Die Reifenhersteller Continental und Pirelli sind die ersten, die diese Technologie aktuell bei Erstausrüsterreifen einführen. Und somit echte Pionierarbeit leisten.

Dämpfung des Geräuschpegels dank Dämpfung im Reifen

Die Reifenhersteller garantieren: Zusätzlich zu dem um bis zu 50% gesenkten Geräuschpegel, müssen auch bei den herkömmlichen Fahreigenschaften, wie man sie von normalen Serienreifen kennt, keine Abstriche gemacht werden. Aber wie kommt die Geräuschpegelsenkung genau zustande? Die Hersteller verwenden eine spezielle Schaum-Beschichtung (Polyurethan), die im Produktionsprozess auf der Innenseite der Reifenlauffläche befestigt wird. Luftschwingungen, die durch das Abrollen des Reifens entstehen, werden so effektiv abgedämpft. Genauso, wie der Geräuschpegel, der beim Abrollen in den Innenraum dringt. Im Ergebnis fühlen sich Fahrer und Insassen weniger vom Lärm gestört und können sich so automatisch besser auf die Fahrt konzentrieren.

Audi als erster Fahrzeughersteller mit leisen Reifenprofilen

Für den Anfang geht der Audi-Konzern als erster Fahrzeughersteller mit den „ContiSilent“ und „Pirelli Noise Cancelling System“ Technologien an den Start. Ausgerüstet werden die Modelle RS6 und RS7 in den Reifengrößen 285/30 ZR 21 und am RS7 die Größe 275/30 ZR 21. Generell wächst die Nachfrage der Automobiltechnologie nach geringeren Fahrgeräuschen aber stetig, sodass eine massentaugliche Entwicklung dieser Technologie wohl nur eine Frage der Zeit bleibt.

Was jetzt schon sicher ist: Premio Fuhrmann hält Sie als professioneller Partner rund um Kfz Angelegenheiten in jedem Fall auf dem Laufenden!