Die wichtigsten Ergebnisse aus dem ADAC Winterreifen Test 2013!

Zuverlässige Kontrolle bei Winterreifen

Ab Oktober und später heißt es wieder: Umrüsten auf Winterreifen! Sollte man sich aber nicht sicher sein, welche Winterreifen auch wirklich halten, was sie versprechen, richtet man sich am besten nach dem ADAC Winterreifen Test – dem Test des größten Automobil-Clubs Deutschlands. Dieser prüft regelmäßig Winterreifen verschiedener Hersteller in Bezug auf das Fahrverhalten bei Matsch, Schnee und Eis. Und das für verschiedene Dimensionen: 185/60 R15 und 225/45 R17, da diese am häufigsten vorkommen.

Alle Fakten zum ADAC Winterreifen Test 2013

Insgesamt wurden 32 verschiedene Reifenmodelle in jeweils 18 Prüfkategorien getestet. Die wichtigsten Kategorien sind beispielsweise Haftung, Traktion sowie Seitenführung bei Nässe, Schnee und Eis. Als allgemeines Ergebnis kann man sagen: 11 Reifen haben mit der Note „gut“ abgeschnitten, vor allem die Modelle namenhafter Reifenhersteller. Aber kein Modell konnte „sehr gut“ einfahren. Dennoch gilt: Es lohnt sich, beim Winterreifen-Kauf zu investieren, um auch wirklich winterfest unterwegs zu sein.

Und die Gewinner sind…

In der Reifendimension 185/60 R15 – bestens für Kleinwagen wie VW Polo geeignet – liegt das Reifenmodell ContiWinterContact TS 850 von Continental auf Platz 1 „gut (2,0)“, dicht gefolgt von Dunlop Winterresponse 2, Firestone Winterhawk 3 und Michelin Alpin A4 – alle mit der Note „gut (2,1)“.
In der Reifendimension 225/45 R17 – für Mittelklassenfahrzeuge wie Audia A6 – liegt ebenfalls Continental mit dem Modell ContiWinterContact TS 850 auf Platz 1 „gut (2,1)“, gefolgt von Bridgestone Blizzak LM 32S „gut (2,2)“ und Michelin Alpin A4 „gut (2,2)“.

Unsere Empfehlung: Richten Sie sich nach diesen Testergebnissen, wenn es um den Kauf von Winterreifen geht. Schließlich hat Ihre Sicherheit Vorfahrt!

Hier gibt’s für Sie die ADAC-Testergebnisse im Detail:

185/60 R15

225/45 R17

Premio Fuhrmann wünscht Ihnen allzeit eine gute Fahrt!