Der Frühling bricht an: Was bei Sommerreifen wichtig ist!

Ab 7°C fährt man am besten mit Sommerreifen
Der Frühling bricht eher an, als man zuvor dachte. Und Experten raten, ab einer Temperatur von 7°C auf Sommerreifen zu umzurüsten. Zwar besagt die Winter-Ausrüstungspflicht für PKWs, bis zum 15. April mit Winterreifen auf den Straßen pflichtgemäß unterwegs zu sein, jedoch nur dann, wenn Schnee- und Eis-Gefahr herrscht. Daher unser Tipp: Wechseln Sie frühzeitig und profitieren Sie von einer ganzen Menge Vorteile!

Reifenregal-11173-lowAuf Sommerreifen wechseln, Spritgeld sparen

Fahren mit Sommerreifen bedeutet nicht nur sicheres Fahren bei warmen Temperaturen, sondern auch ein Plus im Geldbeutel: Die Gummimischung ist bei Sommerreifen härter als bei den Reifen für die kalte Jahreszeit und ideal auf die Fahrbahnverhältnisse abgestimmt. Heißt also: Der Bremsweg verkürzt sich und die Haftung ist optimiert. Durch diese Eigenschaften verringert sich auch der Treibstoffverbrauch sowie der Abrieb. So sparen Sie nicht nur beim Tanken, sondern können sich auch auf eine längere Lebensdauer Ihrer PKW Reifen freuen!

Worauf muss ich beim Sommerreifen-Kauf achten?

Prüfen Sie zunächst, ob Ihre alten Reifen noch ausreichen: Gibt es Risse im Gummi? Beträgt die Profiltiefe nicht weniger als 1,6 mm? Und sind die Reifen nicht älter als vier Jahre? Sollten Sie neue brauchen, achten Sie auf die richtige Reifendimension und darauf, niemals Radialreifen und Diagonalreifen zu kombinieren. Tipp: Wenden Sie sich für den Reifenwechsel am besten an Ihren Experten Premio Fuhrmann und beugen so Sicherheitsfaktoren wie Wucht und Montage vor. Sie sind startklar? Perfekt. Prüfen Sie alle zwei bis drei Wochen Ihre Reifen und den Luftdruck. So sind Sie allzeit sicher unterwegs. Auf in den Frühling!